Ds Verlagsbrötli
Der Podcast aus dem teaterverlag elgg in Belp


Jeden Monat begrüsst unser Verlagsleiter Johannes R. Millius einen Gast in unserem Podcast. Wie funktioniert Stückbearbeitung? Wie geht Freilicht? Und was braucht es für ein gutes Kostümbild? Wir sprechen mit Fachpersonen und verraten Ihnen die besten Lesetipps aus unserem Verlagsprogramm.

Jetzt folgen auf:

Spotify, Amazon Music, Apple Podcast, Google Podcast

...und überall, wo es Podcast gibt.

_____________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Folge 

Kriminalkomödien sind ein hervorragendes Genre um spannende und heitere Momente auf die Bühne zu zaubern. Wenn Mörder:innen morden und Ermitler:innen ermitteln ist für das Publikum, aber auch das Ensemble ein gelungener Abend garantiert. Der SRF Moderator und Autor Mike La Marr kennt dieses Genre so gut wie kaum jemand anderes. Wir sprechen mit Ihm über kriminelle Energie, das Quantum Humor und das perfekte Ermittlerduo. 

 

Folge 3: Wie geht...innovatives Amateurtheater?

Wie kann man sich als Amateurbühne ein Alleinstellungsmerkmal schaffen? Wie kann man sich innovativ und kreativ von der grossen Masse abheben? Wir sprechen mit Franziska Filliger (Präsidentin TheaterWärchStans). Der noch junge Theaterverein geht seit 2015 seine ganz eignenen Wege mit einem klever durchdachten Konzept.

 

Folge 2: Wie geht... Freilicht?

Die «Moosegg» hat eine grosse Tradition und einen guten Namen weit übers Emmental oder Bernbiet hinaus. Seit der 21. Spielsaison, 2017, steht das Freilichttheater unter dem Namen «Freilichtspiele Moosegg» unter der neuen künstlerischen Leitung von Simon Burkhalter. 

Wir sprechen über flatternde Nerven, gute Regenhosen und warum nicht jedes Freilicht zwangsweise mit 100 Darsteller*innen und einer Herde Kühe auskommen muss.

 


Folge 1: Wie geht... Stückbearbeitung?

Michela Gösken leitet das Kulturhaus "Central" in Uster. Bis dahin war es aber ein Weg mit vielen Stolpersteinen aber auch schönen Zufällen. Wir sprechen über ihre Bearbeitung von "Lysistrata" von Aristophanes, über amerikanische Selbstverständlichkeit, Hürden im Schultheater und warum Screenshots gut für den Schlaf sein können. 



_____________________________________________________________________________________________________________

Besprochene Titel & Aktueller Newsletter

<!doctype html>

 

*|MC:SUBJECT|*

 

 

81aa9de1-f1c7-4330-adc7-41eed7a48e7c.png

Newsletter Juli 2021

71685fd2-1615-a473-b31c-5341e0bd3783.jpg
Foto: Ursula Venetz / Wort und Spiel Ensemble
BETRIEBSFERIEN

Vom 12. Juli 2021 bis am 03. August 2021 bleibt der teaterverlag elgg geschlossen.

Heitere Hochspannung auf der Bühne
 

Liebe Theaterfreundinnen, Liebe Theaterfreunde
 

Der Mörder ist immer der Gärtner! Oder der Tanzlehrer! Oder die Putzfrau!

Egal wer es war - Krimikomödien bieten uns eine wahnsinnig schöne Gelegenheit, sowohl Hochspannung, aber auch gezielte Pointen auf die Bühne zu bringen. 

Unser Autor und SRF-Moderator Mike La Marr macht genau das seit 30 Jahren. In dieser Zeit sind zahlreiche Krimikomödien aus seiner Feder entsprungen. 

Doch wie plant man den perfekten Mord? Wie werden Pointen gezielt gesetzt und was muss eine Hauptermittlerin unbedingt mitbringen?

All das ist in der dritten Folge unseres Podcasts «Verlagsbrötli» zu hören. .  Neben den Stücken von Mike La Marr  stellen wir Ihnen in diesem Newsletter gerne Kriminalkomödien von Rolf Bechtel, Ernst Hunziker, Christine Steinwasser und Kurt Frauchiger vor.

Und falls nichts passendes dabei ist: Wir beraten Sie jederzeit gerne!

Der Sommer ist da!

Die Temperaturen steigen, vereinzelt locken Freilichtspiele zum Besuch - der lang ersehnte Sommer ist da! Wie jedes Jahr, macht der teaterverlag elgg auch dieses Jahr im Sommer seine Türen für 3 Wochen zu. Vom 12. Juli bis 03. August 2021 sind Betriebsferien. Nach der Sommerpause sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Wir wünschen viel Vergnügen mit unserem Podcast und beim Stöbern in unsere aktuell vorgestellten Stücken.


Freundliche Grüsse aus Belp


dd511c4d-c2f5-4f79-a7e1-57e690814df0.jpg
Johannes R. Millius
Verlagsleiter teaterverlag elgg

390fbc8f-090b-4825-adf1-31625abe0217.jpg
 

1c7f4d59-40cd-41a0-9401-82581a98fcac.jpg

In der aktuellen Folge spricht Verlagsleiter Johannes R. Millius mit Autor und SRF-Moderator Mike La Marr.  Der perfekte Mord? Messerscharfe Pointen? Jetzt in unserem Podcast!
Jetzt den Podcast hören!
 
 
Besprochen in unserem Podcast: Kriminalkomödien von Mike LaMarr
eea5c00d-0b69-1fbf-892c-a2ae4756f352.jpg

Mord uf Tele 1


Während einer Sitzung bricht der Programmleiter Harry tot zusammen, dabei ist er doch gerade erst aus den Ferien zurück. Alles deutet auf ein Verbrechen hin, die Polizei steht vor einem Rätsel. Verdächtig sind natürlich alle Anwesenden, das ganze Fernsehteam, das versucht, den Tod seines Chefs quotenwirksam anzupreisen. War der Kaffee vergiftet? – War eine Frau im Spiel, gab's Meinungsverschiedenheiten mit Mitarbeitern? – Der Zufall verhilft der Kriminalkommissarin auf die Spur.
 

HIER ZUR LESEPROBE!
48aaaccc-be0a-8d75-7980-69b7760d600e.jpg

Mord i de Wöschchuchi

 

Yvonne Spyrig erschrickt, als sie die Waschküche betritt. Vor ihr auf dem Boden liegt regungslos Bruno Ruckstuhl, der bei allen Hausbewohnern beliebte Mieter der Parterrewohnung. Kein Zweifel: Bruno Ruckstuhl ist tot. Die rasch herbei-gerufenen Silvio Schär, Ortspolizist, und Christina Martini, Kriminalinspektorin, nehmen ihre Arbeit auf. Fazit: Mord! Der Kreis der möglichen Täter ist bald einmal definiert. War Bruno Ruckstuhl doch nicht so beliebt? Es ist die Aufgabe von Christina Martini nach Motiven zu suchen und Beweise zu finden.

HIER ZUR LESEPROBE!

162ee14e-50cf-3bc6-5dc2-00911c71cf49.jpg

D Liich i dr Badwanne

 

Zwei Männer geben dem Bühnenbild - die Wohnung einer WG - den letzten Schliff, während das Theaterstück beginnt. In der Badewanne liegt eine Leiche. Es geht nicht lange, da wird sie entdeckt. Leichen sind immer verdächtig und müssen weggeschafft werden... Bei diesem Vorhaben werden die Mitglieder der WG allerdings gestört: Ausgerechnet jetzt will die Hausmeisterin die fällige Miete einkassieren und entdeckt dabei die Leiche in der Wanne. Während sie die Polizei alarmiert, wird die Leiche umgestellt, damit wenigstens das Bad wieder benützt werden kann... Ein im besten Sinne des Wortes verrücktes Theaterstück.
 

HIER ZUR LESEPROBE!
d51c26e5-19cc-93e4-3e83-e9c93a4faecf.jpg

Es töödlichs Glaas Rootwii

 

Nach einem kleinen Umtrunk, den der abtretende Staatsanwalt zu seinen Ehren gegeben hat, könnte sich Bezirksanwalt Rolf Weber nicht besser fühlen: Die Beförderung ist nach diesem gesellschaftlichen Anlass so gut wie geritzt. Dass sich die Ehefrau auffällig häufig nach seinem Wohlbefinden erkundigt, überhört Rolf deshalb. Auch als die ehemüde und frustrierte Gattin behauptet, sie hätte beim Empfang ein tödliches Gift in sein Weinglas geschüttet, horcht er nur mit einem Ohr auf. Wenig später lässt sich allerdings seine Sekretärin wegen akuter Magenschmerzen für den nächsten Tag krank schreiben. Und ein ungeliebter Mitarbeiter will ihn sofort unter vier Augen sprechen, weil er etwas Verdächtiges beobachtet zu haben behauptet... Nun kann auch der aufstrebende Jurist Weber nicht mehr verhindern, dass aus der absurden Behauptung tödlicher Emst wird.


HIER BESTELLEN

Weitere Stücke von Mike LaMarr
a46c8e26-0b1e-142e-430d-6e4fc89f944d.jpg

Chumm mir stäled es Ross

 

Adrian, der hochanständige überkorrekte System-Analytiker liebt Bonsai und hat ein Auge auf die attraktive Nachbarin Sonja geworfen. Darum lädt er sie zu einem Käsesoufflé ein. Sie nimmt die Einladung an, wenn sie ihren neuen Freund mitbringen darf. Korrekt, wie Adrian nun mal ist, willigt er ein, was seinen Freund zum Handeln veranlasst. Jener organisiert seine ausgeflippte Schwester Vera, welche sich um Adrian „kümmern“ soll; denn ein Mann, der sich für eine Frau interessiert, muss sich selber interessant machen, und das gelingt am besten, wenn sich selbiger in die Gesellschaft augenfälliger Frauen begibt. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. 
 

HIER ZUR LESEPROBE!
00cfa174-d19f-327b-1cfd-35e51e0cf942.jpg

D Waret über de Isidor Wanner

Dank des professionellen Managements seines Verlegers sowie der seriösen Arbeit seines Lektors gelingt dem Karosseriespengler Isidor Wanner die Sensation: Sein Erstlingsroman «Der Wirbelmacher» wird von den Medien als Höhepunkt der deutschsprachigen Literatur betrachtet und erreicht schwindelerregende Auflagen. Mitten in einen Medientermin platzt allerdings der Grundschullehrer Felix Hungerbühler, der behauptet, Wanner habe ihm die Diskette mit dem Roman im Zug gestohlen...Das Gerangel um die «Wahrheit über Isidor Wanner» beginnt.



HIER ZUR LESEPROBE!

Krimikomödien bei Elgg
facbc3db-8e81-090d-4308-ba313fedafce.jpg

Drachehöhli

 

Der im ganzen Quartier beliebte Bruno fällt plötzlich tot vom Barhocker seiner Stammkneipe. Seiner Stiefschwester Eva, die er überall als seinen Hausdrachen verspottete, bleiben nur Schulden. Die Zwangsversteigerung des Hauses steht kurz bevor. Stück für Stück entdeckt Eva das dunkle Geheimnis von Bruno. Und ihr Haus wird zum Tummelplatz verschiedenster Charaktere mit teils undurchsichtigen Motiven. Schliesslich muss sie sich zwischen Egoismus und einer verlorenen Liebe entscheiden.
 

HIER ZUR LESEPROBE!
2c48ea0a-6676-b294-9827-a0df03749dc7.jpg

Ketschöp


Eine schräge, schillernde und schrille Frau meldet der Polizei, dass der Hausbesitzer im Garten vor dem Haus erschossen am Boden liege. Als Fahnder Flück erscheint, zeigen die Spuren wohl in diese Richtung. Nur: Vom Erschossenen fehlt jede Spur. Der Fahnder vernimmt von den Hausbewohnern, dass diese sich überhaupt nicht mögen und dass eigentlich jeder ein Motiv hätte, den Hausbesitzer umzubringen. Das Ganze scheint sehr speziell...





HIER ZUR LESEPROBE!

13e2bea6-094d-8d05-5e42-6d1cf80815e0.jpg

Myni Lych - Dyni Lych

 

Der Unternehmer Albrecht Wittenberg lässt alle Menschen in seiner Umgebung spüren, dass sie ihm schnurz sind und er die Macht und das Geld hat. Das führt dazu, dass alle ihn umbringen wollen und tatsächlich findet jeder einzelne eine Möglichkeit, den Plan in die Tat umzusetzen. Nur zwei sind wirklich unschuldig - und ausgerechnet auf die fällt der Verdacht. Zuerst ist es der Hauswart, der die Leiche mehrmals findet, weil sie immer wieder von einem der "Mörder" woanders versteckt wird. Danach knöpfen der Inspektor und sein etwas trotteliger Assistent sich die Sekretärin vor. Die Unglückliche wird nach "Kripo-Manier" ins Kreuzverhör genommen und gesteht endlich, jahrelang in den Chef verliebt gewesen zu sein - auch ein Motiv. Doch dann plagt die "wirklichen Mörder" ihr Gewissen und einer nach dem anderen gesteht. Doch… "erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…"

HIER ZUR LESEPROBE!
cf0eb252-a10e-aa46-507d-a1a55d35a016.jpg

Tatort "Alpenblick"


Villa „Alpenblick“ ist ein Wohnheim für Pensionierte, das auch schon bessere Zeiten erlebt hat. Im Moment wohnen hier noch drei Frauen und drei Männer mit verschiedenen Bedürfnissen und es ist vor allem Langeweile angesagt. Der Heimleiter spürt den langsamen Untergang und ist deshalb auch nicht bester Laune. Als sich dann eine reiche Witwe anmeldet, kommt bei ihm die Hoffnung auf bessere Zeiten auf, aber die Bewohner haben eher Mühe mit der arroganten Lady. Ein Vorteil – die Langeweile ist vorbei. Um die Lady zu ärgern, hecken drei einen Plan aus, der aber immer kompliziertere Formen annimmt. Nun kommt Betrieb in die Bude, aber mehr wollen wir nicht verraten – lassen Sie sich überraschen!






HIER ZUR LESEPROBE!

 
Immer auf dem neusten Stand - der teaterverlag elgg online entdecken!
ff434bdf-b9f8-4ed2-bd77-bea7d7ad7fc5.jpg
Wir sind jederzeit für Sie auch online erreichbar. Stückempfehlungen, Blicke hinter die Kulissen und alles rund um Ihre nächste Produktion finden Sie auf allen unseren Kanälen. Viel Spass beim Entdecken!
 
Facebook
Instagram
Website
Spotify
 
Facebook
Website
 
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Impressum
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

Sie wollen unseren Newsletter nicht mehr erhalten?
 unsubscribe from this list.

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*
Diese Website verwendet Cookies. Die "Suche" "Bestellung" und "Lageplan" Module funktionieren nur mit aktivierten Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.