Wer wir sind


Was vor mehr als hundert Jahren als Deklamations-Verlag G. Feuz Elgg seinen Anfang nahm, vielen Amateurtheaterfreunden während langer Zeit als Volksverlag Elgg bekannt war, versucht heute als teaterverlag elgg eine Vermittlungsposition zwischen Literatur- und Theaterpraxis wahrzunehmen. Diese lange Tradition hat zur Folge, dass wir heute mehr als 2000 Texte für das Amateurtheater anbieten können. Seit der Übernahme der Sauerländer-Schultheaterreihe, die wir unter dem Titel die jugendreihe weiterführen, verfügen wir zudem über mehr als 250 Stücke für das Kinder- und Jugendtheater.

Mit der Textreihe elgger schaulust engagieren wir uns für das Berufstheater und geben damit ambitionierten Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, ihre Theaterstücke  zu veröffentlichen.

Theaterverlage produzieren im Gegensatz zu anderen Verlagen nur in Ausnahmefällen Bücher, die im Einzelverkauf angeboten werden. Texte für die Bühne werden als Typoskripte meistens direkt interessierten Theaterschaffenden zugestellt. Insofern funktioniert ein Theaterverlag als Drehscheibe von Schreibenden und Spielenden. Deshalb gehört zur Arbeit eines Theaterverlags vor allem die direkte Beratung und Information von Praktikerinnen und Praktikern, die für eine/n bestimmte/n Gruppe bzw. Spielplan geeignete Texte suchen. Zum Verlag gehört aber auch ein Lektorat, das für die Aufnahme von neuen Stücken verantwortlich ist. Oft pflegen Lektorinnen und Lektoren einen intensiven Arbeitskontakt zu Schreibenden und versuchen, schon während der Entstehung neuer Texte beratend zur Seite zu stehen.

Die teaterverlag elgg in belp gmbh setzt sich zum Ziel, alle Sparten des Theaters in der Schweiz und im deutschsprachigen Ausland zu vertreten. Wir haben Verlagspartner in Deutschland und Österreich, die uns in ihren Ländern vertreten und deren Werke wir wiederum in der Schweiz anbieten.

Wer also Stücke sucht oder schreibt - sei es für die Schule, Vereins-, Profi-, Jugend- oder Seniorentheater - findet bei uns Information, Beratung und Unterstützung.

Textaufnahme

 


Uns ist die Qualität des Theaterstückes wichtig: Wir beurteilen, bevor wir einen Titel in unserem Verlag aufnehmen, das Stück in unserem Lektorat nach Inhalt, Dramaturgie und Sprache. Dabei spielt es für uns keine Rolle, ob ein Stück in Mundart oder Schriftsprache geschrieben ist.

Unsere Stückgutachterinnen und -gutachter, Vertreter aus allen Sprachregionen der deutschsprachigen Schweiz, beurteilen die uns eingereichten Theaterstücke nach strengen Kriterien. Etwa 10% der uns angebotenen Titel können wir in unserem Haus aufnehmen und verlegen.

Unsere Ansprechpartner

 


Das Berufstheater

Hiefür haben wir die Reihe der «elgger schaulust» aufgebaut.

Amateurtheaterszene und Vereinstheater

Theatervereine des Zentralverbandes Schweizer Volkstheater
Seniorentheatergruppen
Frauen-, Männer- & Gemischte Chöre
Trachtengruppen
Jodlerklubs
Musikgesellschaften u.s.w.

Diese Gruppen sprechen wir eher mit Volksstücken, Komödien, Lustspielen, Krimis und Singspielen in Mundart an.

Kindergarten, Schule und Jugendgruppen

Wir bedienen die Szene der Jungen gerne mit Texten in Mundart und Schriftsprache aus unserer "jugendreihe".

 

TVE auf Facebook