Lavarini Enrico

Es wott es Fraueli z Märit goo

 

GenreFrauMinFrauMaxMannMinMannMaxPerMin
Singspiel  30  30  16 

 

Das bekannte Lied wird hier szenisch als Musiktheater umgesetzt. Marieli, das “Fraueli“, ist im Begriff, auf den Markt in der Stadt zu gehen. Hans, seinen Mann, ermahnt es, zu Hause gut aufzupassen und den aufgetragenen Verpflichtungen nachzukommen: Die Eier müssen müssen aus dem Hühnerstall geholt und die sechs Kuchen im Ofen im Auge behalten werden. Auf dem Markt begegnet das Fraueli allerlei Leuten - dem Billigen Jakob, einem Lebkuchenmann, zwei Clowns sowie Händlern von Magenbrot, Zuckerwatte, Kartoffeln, Zwiebeln und anderen Dingen. Es sieht sich verschiedene Attraktionen an und bleibt vor einer Varieté-Bude stehen. Zum Mittagessen trifft es sich mit seiner Freundin Lina im “Bären“. Dort geht es bald hoch zu und her. Als das Fraueli abends nach Hause zurückkehrt, sind die sechs Kuchen aufgegessen und Hans hat etwas zu gegwärtigen.


Leseprobe

TVE auf Facebook