TitelAutor
Was sagt der Doktor dazuManuel Arthur


AkteSzenenBuehnenbildAnz
302

Inhalt
Ein Stück, das der Zeitkrankheit, der Ma-nager-Krankheit zu Leibe geht. Neben einem Psychiater hilft noch eine Haus-tochter energisch mit, ein verfahrenes Eheleben wieder ins rechte Geleise zu bringen. Der Generaldirektor hat vor lau-ter Geschäften keine Zeit für die Frau, sein Bruder, ein Maler, hilft ihr die lee-ren Stunden verbringen und tröstet sie. Die Zustände drohen zur Katastrophe auszuarten, aber Nervenarzt und Haus-tochter verstehen diese zu bannen, jener, indem er dem Generaldirektor einen Fe-rienaufenthalt von zwei Jahren an der Riviera verordnet, notabene mit Frau und ohne Arbeit, diese, indem sie den Maler für sich gewinnt und ihn heiratet.




© teaterverlag elgg in Belp GmbH