TitelAutor
BlüemlisalpGribi Fritz

Seitenzahl
96

AkteSzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
502auf der Alp/ in der Gastwirtschaft Mitholz

Inhalt
Es ist der Tag er Alpauffahrt; alles ist froh zu Berg gestiegen, denn das Jahr verspricht gut zu werden. Auch die alte Mutter ist noch einmal dabei; sie hat jetzt nur den Wunsch, dass ihr Sohn Walter, der junge Herr auf Blüemlisalp, sich bald eine tüchtige Frau auswähle. Walter gesteht ihr, er habe beschlossen, um die reiche Wirtstochter von Mitholz zu werben. Die Mutter und auch der alte Obersenn Christen raten ihm davon ab, da ihnen jene Tochter als stolz, herrschsüchtig und geizig bekannt ist. Alles Abraten nützt nichts. Schon am Hochzeitstag zeigt es sich, dass mit der jungen Frau Unheil auf die Alp gekommen ist. Die Mutter ist nach vielen Enttäuschungen noch einmal auf die Alp gestiegen, wird aber vertrieben; da spricht sie einen Fluch über die Blüemlisalp aus: Mägde und Knechte fliehen, Gewitter und Bergsturz brechen los und vernichten das junge Paar, Haus und Alp.

Leseprobe
Blueemlisalp.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH