TitelUntertitelAutor
Das DorngrütDrama in fünf Akten nach Jeremias GotthelfGotthelf/Corrodi/Kilche

Seitenzahl
74

AkteSzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
503kleine Stube / grosse Stube / Keller

Inhalt
Die Gotthelfgeschichte der Liebe zwischen Annemareili, der Tochter des Dorngrüters und Resli, dem Sohn vom Liebiwylhof wird hier hochdramatisch dargestellt. Annemareili ist von ihrem gestrengen Vater zwar dem unmöglichen Kellerjoggi versprochen. Annemareilis Liebe zu Resli ist jedoch viel tiefer und die beiden schwören sich ewige Treue. Als der Dorngrüter mit seiner Tochter bei einem Besuch in Liebiwyl den ganzen Hof als Mitgift fordert, sollte er in eine Ehe zwischen den beiden einwilligen, muss Resli schweren Herzens verzichten. Das hat der Dorngrütbauer erwartet und so will er seinen Plan mit dem Kellerjoggi verwirklichen. Resli verpflichetet sich, mehr aus Verzweiflung denn aus Überzeugung, mit der Berner Miliz gegen die eingefallenen Franzosen ins Feld zu ziehen. Annemareili flieht von zuhause, um ihren Resli bei den Truppen zu suchen. In einem Keller in Fraubrunnen kommen beide bei einem Angriff der Franzosen um. In der Liebe vereint.

Leseprobe
Das_Dorngruet.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH