TitelAutor
Das geerbte GlückBauer Daniela, Spitzer Günter, Bielefeld Katja

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201839

BuehnenbildAnzBuehnenbildArt
5Hausruine im Wald, Haus Lindenhuber, Marktplatz, Schänke, Villa, „Wiese“

Inhalt
2017 - Bauarbeiter entdecken in der Ruine einer alten Villa einen alten, grossen Spiegel. Der Spiegel führt uns in das Jahr 1871. Ferdinand steht als Feldarbeiter im Dienst des Grossgrundbesitzers Simon Lindenhuber. Ferdinand und Maria, die Tochter seines Arbeitgebers, sind ein Liebespaar, ganz zum Missfallen ihres Vaters. Ferdinand suhlt sich in Selbstmitleid. Selbst sein bester Freund Valentin schafft es nicht, ihn aus seinem Tief herauszuholen. Eines Tages vermacht ihm ein unbekannter Onkel eine alte Villa. Doch das Haus beherbergt eine mysteriöse „Untermieterin“: die geheimnisvolle Josepha! Sie steigt aus dem Spiegel hervor und zeigt Ferdinand, was geschieht, wenn all seine Wünsche in Erfüllung gehen...

Leseprobe
Das_geerbte_Glueck.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH