TitelAutor
Frida - viva la vidaHuber Leopold

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201743

BuehnenbildAnzBuehnenbildArt
1in Andeutung

Inhalt
Frida Kahlo sucht in ihrem Tagebuch sprachlich nach einem neuen Ausdruck, um ihr Sehen, ihr bildliches Fassungsvermögen schriftlich zu artikulieren. Aus dieser Haltung entwickelt sich eine literarische Ästhetik des Schauens. Um eingefahrene Denkmuster zu sprengen, spielt sie mit Wörtern, dem Zeilenfall und mit Assoziationen, die lyrisch verschlüsselt sind.

Leseprobe
Frida_viva_la_vida.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH