TitelUntertitelAutor
Adel ohne TadelEine Krimikomödie aus dem MittelalterHerzog Isabel und Andreas

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201339

SzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
121in Andeutung

Inhalt
Die Burgherrin möchte alles richtig machen bei der Vermählung ihrer Tochter. Zwei edle Herren lädt sie zur Vorstellung ein, doch da taucht überraschend ein unbekannter dritter auf. Die Prinzessin entscheidet sich für den dritten, was eigentlich niemandem passt. Bald werden Pläne geschmiedet wie man den Nebenbuhler ausschalten könnte. – Da geschieht ein fieser Mord (dummerweise hat es nicht den hübschen Prinzen getroffen) und die Gerüchteküche brodelt. Der Mörder verschwindet im Volk und die Burgherrin spricht ein Machtwort.

Leseprobe
Adel_ohne_Tadel.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH