TitelUntertitelAutor
Ds DorfgrichtLuschtspiel frei nach "Der zerbrochene Krug" von H.v. Kleist Kleist / Guggisberg

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201634

AkteBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
32Hausplatz / Gerichtsstube

Inhalt
Dorfrichter Adam ist nächtlicherweise bei Eva vors Fenster geschlichen. In der Dunkelheit wird er durch das Auftauchen von Ruprecht, Evas Verlobten, zum eiligen Rückzug ge-zwungen. Dabei zerbricht ein Krug der Mutter, und auf der Flucht wird der Richter von Ruprecht geschlagen und verliert seine Perücke. Martha Rull hält Ruprecht für den Übeltäter. Sie geht vor Gericht und klagt den jungen Burschen an. Dieser will nun von Eva, die er für treulos hält, nichts mehr wissen. Der Gerichtsverhandlung wohnt ein Gerichtsrat bei. Dem Richter Adam ist bei der Sache nicht wohl, und er versucht durch allerlei Wendungen zu verhindern, dass die Wahrheit an den Tag kommt. Dies gelingt ihm aber nicht.

Leseprobe
Ds_Dorfgricht.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH