TitelUntertitelAutor
ChrüzbeschwärdeKomödieHirschi Urs

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201452

AkteBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
43Gedenkstätte / Vorgärten zu Reihensiedlung / Camp

Inhalt
Friedrich Dürrenmatt hat einst die Schweiz mit einem Gefängnis verglichen. Freiwillig eingesperrt in einem Goldkäfig. Jeder ist Gefangener und Wärter gleichzeitig. In diesem Stück erleben wir diesen Goldkäfig hautnah am Beispiel vom Dorf „Chefithal“. Zwei benachbarte Ehepaare tun sich mit ihrer Freiheit einerseits und den einschränkenden Gesetzen andererseits schwer. Für Max, den Politiker ist im Wahljahr bei jeder Aussage Vorsicht geboten, will er bei den Wählern punkten, Otto hat sich, trotz seiner rednerischen Talentfreiheit, für eine 1. August-Rede einspannen lassen, und die Ehefrauen möchten in diesem Jahr die Ferien lieber am Meer verbringen, als auf dem überreglementierten Campingplatz Helvetia. Unsere Landesmutter Helvetia und Friedrich Dürrenmatt kommentieren das Geschehen und Helvetia will, ob dem Gebotenen, sogar als Landesmutter demissionieren.

Leseprobe
chruezbeschwaerde.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH