TitelAutor
De Wiesewalzi SkandalGombold Bernd / Berger Annamarie

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201147

AkteSzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
301Verkaufsraum eines Lagerhauses für landwirt-schaft

Inhalt
Im Lagerhaus treibt der korrupte Geschäftsführer Hubert sein Unwesen. Über schwarze Kanäle bezieht er hochgiftige Pflanzenschutzmittel und verkauft sie den Bauern. Der junge Lagerhausverwalter Peter weigert sich, die giftigen Spritzmittel zu verkaufen. Er füllt sie in den Bauch der grossen Wiesenwalze und füllt die Giftflaschen mit Apfel und Traubensaft auf. Also spritzen die Bauern fleissig Fruchtsäfte auf ihre Felder. – Durch ein Missgeschick der Magd, gelangt aber Giftbrühe gelangt in den Zuchtkarpfenteich der Frau von Grünigen, und alle 1487 Karpfen verenden! Das ist für die Presse natürlich ein gefundenes Fressen und in der Folge gibt es einige Überraschungen.

Leseprobe
De_Wiesewalzi-Skandal.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH