TitelUntertitelAutor
Grandhotel Excelsiornach em gliichnamige Roman vom Meinrad InglinWidmer Gisela

ErscheinungsjahrSeitenzahl
201170

SzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
151Andeutungsbühne

Inhalt
Zwei Söhne derselben Familie sind die Hauptvertreter zweier verschiedener Weltanschauungen. Eugen Sigwart ist der fortschrittsgläubige Visionär, der nach dem Tod von Vater Sigwart ein Grand Hotel errichten will. Sein Bruder Peter ist ein Ideologe, der sich sträubt gegen Eugens Vision und die Natur bewahren möchte. Das «Grand Hotel Excelsior» steht da als Symbolträger. Es ist eine unbeseelte Hülle, in dem Scheinhaftigkeit, Genusssucht und Materialismus dominieren. Die Gäste «gieren» nach immer neuen Reizen. Und wer dem Tod nahe ist, soll das Haus bitte rechtzeitig verlassen.

Leseprobe
Grandhotel_Excelsior.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH