TitelAutor
crazydaysPeter Jürg

ErscheinungsjahrSeitenzahl
200832

Szenen
0

Inhalt
An einer Schule herrschen zwei Girlgangs. Nadine, die Chefin der Bösen Gang, stiftet Filip, ihren Freund, zum Schutzgeldeintreiben an und treibt ihn sogar dazu, die Lösungsaufgaben einer wichtigen Prüfung zu kopieren. Die Prüfung fällt für Nadine und ihre Gang bestens aus. Die Sache fliegt auf und Eifersucht und Missgunst kommen auf. Als Filip, dem die ganze Sache Leid tut, die Lieblingslehrerin besucht, die nach einem Schock im Spital liegt, kommen sich Filip und Sandra aus der netten Gang näher. Das gefällt Nadine gar nicht. Zusammen mit Uwe, der schon immer ein Auge auf Nadine geworfen hatte, plant sie einen Streich. Uwe soll Filips Roller „behandeln“. Uwe entfernt die Bremsen und Sandra verunfallt mit Filips Roller schwer in einer gefährlichen Kurve. Alles scheint in einer Katastrophe zu enden. Da kommt doch noch Vernunft auf.

Leseprobe
crazydays.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH