TitelUntertitelAutor
5 vor zwölfiKomödie i vier BilderBeer Elisabeth

ErscheinungsjahrSeitenzahl
200852

SzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
01Wohnzimmer in einer Villa

Inhalt
Um ihr Erbe von 5 Millionen Franken zu erhalten, mussten die Schwestern Berteli und Lilo gemäss dem Testament ihres Vaters während 5 Jahren einen Obdachlosen in ihrer Villa aufnehmen, ansonsten würde das Vermögen an den „Verein freifliegender Kanarienvögel“ fallen. Endlich ist der Tag gekommen, an dem der Tresor mit dem Geld geöffnet werden kann. Natürlich hat der Testamentsvollstrecker Oberhänsli gemerkt, dass jeweils nur am Tag seines Kontrollbesuchs Obdachlose in der Villa „wohnen“ dürfen. Ihm ist aber sein eigener Vorteil wichtiger als alles andere, so kann er unbesorgt beide Augen zudrücken. Lilos Freunde haben den kostbaren Braten ebenfalls gerochen. Sie predigen den Weltuntergang und wollen so das Erbe der Schwestern an sich reissen. Auch die Obdachlosen, die man kurzzeitig aufgerissen hat, wird man nicht mehr los. Nach der Tresoröffnung steht nur eines fest: Der verstorbene Vater hat alle überlistet.

Leseprobe
5_vor_zwoelfi.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH