TitelUntertitelAutor
An heiligen Wassernnach Motiven des gleichnamigen Romans von J.C. HeerKeller Markus

ErscheinungsjahrSeitenzahl
200788

SzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
01Freilicht

Inhalt
Der Streit zwischen dem Bauern Josi Blatter und dem Gemeindepräsidenten Peter um Geld und Boden ist offen. Da verunfallt Josi tödlich beim Richten der Wasserkanäle in der Felswand. Kurz darauf verlässt sein Sohn Roman das Dorf und seine Binia, Peters Tochter, mit der er in Liebe verbunden ist. Er will in der Fremde lernen, wie das Wasser gezähmt werden kann, damit in seiner Heimat nie mehr Todesopfer beklagt werden müssen. Durch widrige Umstände nimmt man nach Jahren an, dass Roman umgekommen sei. Zur rechten Zeit kehrt er aber überraschend ins Dorf zurück und kann seine geliebte Binia in die Arme schliessen. Eine dramatische Dorfgeschichte mit Gewinnern und Verlierern in den Alpen zur Zeit des erwachenden Tourismus am Anfang des 20. Jahrhunderts.

Leseprobe
An_heiligen_Wassern.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH