TitelUntertitelAutor
Mir hend alles, nome kei Gäld!Komödie in vier AkteBichinger Gerald/ Vogler Hannes/ Berger Annamarie

ErscheinungsjahrSeitenzahl
200660

AkteSzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
401Villa in einem Nobelbezirk

Inhalt
Im Villen-Viertel tobt der Konsumkampf zwischen zwei Paaren: Auf der einen Seite Robert Schilliger, ein junger Banker und seine Frau Chris. Ihren Luxus finanziert allerdings Tante Franziska, Sekretärin (und Geliebte) des Verwaltungsratspräsidenten von Roberts Bank. Auf der anderen Seite der Industrielle Walter L. Obermüller und seine Gattin Yvette, geb. von Grafenried. Von ihnen provoziert, kündigt Robert eine Weltreise an. Aber er ist pleite. So bleibt dem Paar nichts anderes übrig, als die Zeit der auf sechs Wochen angesetzten Weltreise in ihrem Keller zu verbringen... Es scheint alles gut zu klappen: Urlaubfotos kann man auch am Computer herstellen, Erlebnisse lassen sich noch einfacher erfinden. Doch eines Nachts schleichen sich Einbrecher ins Haus ein – der Nachbar (Walter Obermüller) ruft die Polizei...

Leseprobe
Mir_hend_alles_nome_kei_Gaeld.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH