TitelAutor
D EstrichbandeHagi Mathias

ErscheinungsjahrSeitenzahl
200425

Szenen
0

Inhalt
Eine theaterfreudige Schülergruppe hat den Estrich des Schulhauses, eine Gerümpelkammer früherer Zeiten, als Spielort entdeckt. Nun muss sie erfahren, dass der Estrich als Computerraum genutzt und entsprechend ausgebaut werden soll. Das führt nicht nur zu einer grossen Enttäuschung bei den betroffenen Schülern, sondern trifft auch eine Clique von sechs Geistern empfindlich: Die ehemaligen Schulhausbenützer (Lehrer, Putzpersonal u.ä.) müssen für "Untaten" während ihrer Amtszeit noch zwanzig Jahre lang am Tatort büssen. Es gelingt ihnen, Architekten und Bauarbeiter bei deren Erscheinen durch den üblichen Gespensterunfug zu erschrecken, und als dann auch zwei sich besonders unerschrocken gebende Mitglieder der schulrätlichen Baukommission zum Schlottern gebracht worden sind, wird das Bauvorhaben abgeblasen. Sehr zur Freude auch unserer Theaterfans, die mit ihrem Tun erst noch und weiterhin den Büssenden etwas Abwechslung in den tristen Alltag bringen dürfen.

Leseprobe
D_Estrichbande.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH