TitelAutor
Der Bischof und der liebe GottGieriet Marco

ErscheinungsjahrSeitenzahl
199830

AkteSzenen
30

Inhalt
Im Paradies langweilen sich einige Himmelsbewohner seit Jahrhunderten zu Tode. Die ständigen Wiederholungen der täglichen Zeremonien unter der Leitung seiner Exzellenz bringt eben wenig Abwechslung in das ewige Leben. So tut jeder was er kann: Der Bischof betet, Angelica malt, Mozart musiziert, Jenatsch hantiert mit seinen Waffen, Frau Fax faxt. Bis ein Neuer kommt. Ein Typograf, wie sich herausstellt, mit unzähligen Manuskripten, die er ins Jenseits hinüberretten konnte. Der Bischof ärgert sich, dass nicht einmal im Paradies Sicherheit vor Journalisten besteht. Und als feststeht, dass der Neue niemand anderes als Hans der Ketzer von Tübingen ist, wir Alarm geschlagen.




© teaterverlag elgg in Belp GmbH