TitelAutor
Asyl im BienenstockKämmerer Christof / Sänger Colette


AkteSzenenBuehnenbildAnz
101

Inhalt
In einem Bienenstock verläuft das Leben der Bienen so wie immer: alle arbeiten emsig, und das Honigwirtschaftsjahr verspricht ausserordentliche Erträge. Da kommen eines Tages einige fremde Bienen an und bitten, eingelassen zu werden. Sie möchten bei ihnen wohnen, da in ihrem eigenen Stock ein Krieg ausgebrochen ist. Gern ist man bereit, die Fremden aufzunehmen. Als jedoch ein zweites Mal Bienen um Einlass bitten und dann auch noch ein drittes Mal, und als plötzlich ein ganzer Schwarm angeflogen kommt, gibt es Probleme. Das Bienenvolk spaltet sich in zwei Lager. Beinahe wäre es auch hier zu einer harten Auseinander-setzung gekommen, wenn man nicht einen klugen Gedanken gehabt hätte.

Leseprobe
Asyl_im_Bienenstock.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH