TitelAutor
Die WundernachtFeier Otto


Szenen
0

Inhalt
Etwas ausgeschmücktes Krippenspiel. Die personifizierte Nacht nimmt sich eines Hirtenknaben an, der ein Schäflein suchen ging und sich nun im Dunkeln verlor. Sie beruhigt ihn, weil in dieser Nacht kein Wolf angreifen wird, denn schon ertönt von weitem der Chor der Engel, welche die Geburt des Heilands verkünden. Bald kommen auch die übrigen Hirten herangeeeilt, denen die Geburt verkündet wurde. Die Hirten, die Nacht und später auch der Weihnachtsstern mit andern Sternen treten nun an die Krippe, bringen ihre Geschenke bzw. preisen Gott.




© teaterverlag elgg in Belp GmbH