TitelAutor
SteibruchWelti A.J.

Seitenzahl
127

AkteSzenenBuehnenbildAnzBuehnenbildArt
501in Andeutung (Sandsteinbruch, Haus)

Inhalt
Nach zehn Jahren Haft kehrt Murer in den alten Steinbruch zurück. Niemand glaubt ihm, dass er unschuldig war. - Die sonderbare Zuneigung eines Mädchens führt immer wieder Lehrer und Gemeindeamman zu ihm hinauf und er kann seinem Schicksal nicht entfliehn. Der Sieg der Menschlichkeit wird nur durch die Aufdeckung seiner Unschuld möglich.

Leseprobe
Steibruch.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH