TitelAutor
Di gfreutischti FrouTavel von Rudolf

Seitenzahl
70

AkteSzenenBuehnenbildAnz
301

Inhalt
Die wahre Liebe siegt über die Verheiratungsabsichten einer Mutter. Die Wahl, die der Sohn trifft, ist, wenn auch nicht standesgemäss, doch die richtige: eben „di gfeutischti Frou“. Eine köstliche Geschichte aus dem alten Bern. Ein echtes Stück Sprache, ein gutes Stück Kostüm und viel Spielfreude.

Leseprobe
Di_gfreutischti_Frou.pdf



© teaterverlag elgg in Belp GmbH